Aktuelle Informationen und geplante Aktivitäten.


Kleine Auswahl an Presseberichten.
- zum lesen Bitte das jeweilige Bild anklicken-
Termine 2018

Stand bei den Lahrer LichtBlicken
am 10.und 11.Dezember
wir freuen uns auf Euren/Ihren Besuch

Jahresabschlussfeier
mit afrik. Eintopf, Flammenkuchen, ....
am Samstag15.12. ab 17:00 Uhr bei
Fam. Bahner, Seb.-Engler-Str. 4a in Kippenheim

Termine 2019

Pflanzentauschtag mit Bücherflohmarkt
Sa 13.4. 11:00 - 17:00 Uhr
Fam. Bahner, Seb.-Engler-Str. 4a in Kippenheim

Jahreshauptversammlung
Do 21.2 um 18:00 Uhr im Vereinsheim des
Siedlerbundes Kippenheim - "Hanfrözi"

10jähriges Vereinsjubiläum
Sa. 13.07. Uhr im Vereinsheim des
Siedlerbundes Kippenheim - "Hanfrözi"
ab 18:00 Uhr Benefizessen (Reservierung erforderlich)
Badische Zeitung vom 24.12.2016
Unser To-Do Liste

Dank der derzeitigen finanziellen Mitteln konnten wir nun ausser der akuten Nothilfe auch in den Bereich Bildung einsteigen. Derzeit fördern wir ca. 20 Kinder und Jugendliche bei ihrer Schul- und Berufsausbildung.

Wir suchen weiter Interessierte, die eine Voll- oder Teilpatenschaft für Kinder oder Jugendliche übernehmen. Gefördert werden damit die Schulbildung und Berufsausbildung.

Wir vermitteln auch gerne Patenschaften an besonders Hilfsbedürftige (z.B. Waisenkinder soziale Härtefälle (verwitwete Mütter ohne Einkommen mit kleinen Kindern, Waisenhäuser o.ä.).

Bitte sprechen Sie uns an.
Lesenswerte Berichte über Projektbesuche.

Wir danken für neue Informationen, die uns willkommen sind.


Bericht von Wiebke (Bitte anklicken) vom 20.November 2010

Bericht von Inge (Bitte anklicken) vom 09.Januar 2010

Bericht von Firmine (Bitte anklicken) vom April 2011

Reisebericht von Martina Kolitsch - (Bitte anklicken) vom März 2017

Reisetagebuch von Birgitta (Bitte anklicken) vom März 2017
Stadtanzeiger 15.03.2018
Bericht vom Projektbesuch - Badische Zeitung 01.04.2018
Dank an alle die unseren Verein unterstützen
und unsere Arbeit erst ermöglichen.

Es ist von vielen nicht gewünscht und würde auch zu weit gehen, hier alle persönlich aufzulisten, die uns durch Zeit-, Sach- und Geldspenden helfen.


Doch möchten wir nicht darauf verzichten,
wenigstens einige wenige Beispielhaft aufzulisten.
Wir haben von der Keramikscheine in Rees, am Niederrhein, im November 2016 eine sehr großzügige Sachspende erhalten,
für wir uns hier noch einmal recht herzlich bedanken.
(Wer dort in der Nähe ist, sollte unbedingt dort vorbeischauen -
es lohnt sich bestimmt.)
im Jahr 2018 erhielten wir durch eine Geburtstagsfeier, zu der anstelle von Geschenken um Spenden für Chance-für Benin gebeten wurde, eine tolle Unterstützung.
Auch anlässlich einer Hochzeit wurde, anstelle von Geschenken, um Spenden zu Gunsten unseres Vereins gebeten.

Unser Dank gilt allen Beteiligten, die jedoch anonym bleiben möchten.
Badische Zeitung vom 10. Oktober 2018
Durch die Julabo-Stiftung (Bild und Pressebericht links) erhielten wir und einige weitere Vereine jeweils eine großzügige Spende. Herzlichen Dank
Nicht vergessen möchten wir hier die Hilfe der Realschule Neuried zu erwähnen. Die Schüler haben zusammen mit ihren Lehrern bereits zum zweiten Mal in der Adventszeit je ca. 100 Linzertorten gebacken und einen großen Teil davon zu Gunsten unseres Vereins verkauft. Die restlichen Torten wurden/werden von uns auf den verschieden Ständen verkauft und erhöhen somit erheblich unser Budged für Hilfen in Benin.
Spendenübergabe der Julabo-Stiftung
Lahrer Zeitung 07.12.2018
Im Centre Vinidogan gab es dieses Jahr sehr viel mehr zu tun als geplant. Von staatlicher Seite wurde das ganze Gebiet um die Station herum überprüft und viele auffallend unterernährte Kinder wurden mit dem Hinweis " Da wird euch geholfen" an das Centrum verwiesen. So hatten die - nach wie vor ehrenamtlich - arbeitenden Frauen dort mit z.Teil über 25 Kindern recht viel zu tun. Um dies leisten zu können mussten sogar noch einige zusätzliche Räume angemietet werden. Leider war von einer Unterstützung durch den Staat nichts zu sehen... . (Erinnert irgendwie an die vielen ehrenamtlichen Helfer, die auch von deutschen Stellen gerne (aus-)genutzt werden.)
Durch das in diesem Jahr besonders gute Spendeneinkommen konnten wir alle zusätzlich entstanden Mehrkosten bewältigen
und alle zusammen somit helfen, die Not etwas zu lindern.

Zum Jahresende wurde von uns ein Jahreskalender für 2019 mit Bildern aus dem Centrum und Umgebung erstellt. Einige Exemplare wurden von uns verschenkt, die meisten jedoch verkauft. Der übrig bleibende Erlös wird von uns zum Jahresende dem Verein zugeführt.
Der Gedanke, den Kalender aus Vereinsmitteln zu erstellen, wurde bereits im Vorfeld vom gesamten Vorstand verworfen, um die Spendengelder nicht hierdurch zu verwenden.

Es wurde sehr viel erreicht in diesem Jahr. Es ist uns gelungen, für einige weitere Kinder Paten hier in Deutschland zu finden. Mit diesen Mitteln ist es wesentlich einfacher, die Kinder in Pflegefamilien zu vermitteln und für deren Schulbildung zu sorgen. Auch in der beruflichen Ausbildung konnten wir weiter vorankommen und somit den Kindern zu einem selbstständigen Leben verhelfen.
Die Erfolge geben uns Mut, aber es bleibt noch so viel zu tun....
Zum Abschluss dieses Jahres
wünschen wir allen von ganzem Herzen
eine besinnliche Vorweihnachtszeit,
Gesundheit und viel Glück
für das kommende Jahr.

Für den Weihnachtsbrief 2018 bitte das Foto anklicken